Das Wichtigste ist dazugehören und frei sein.
Wir brauchen keine Einzelkämpfer mehr.
Der Mensch kann seine Potentiale nur in Gemeinschaft mit anderen entfalten.
Dafür müssen sich diese aber als Subjekte begegnen.
Das ist nur in nicht-hierarchischen Strukturen möglich.
Prof. Dr. Gerald Hüther

POPKANONE

erz.be.ch

NACHTORCHESTER

PDF

DIE PAUSENGLOCKE

PDF

WIE KLINGT UNSERE SCHULE?
PDF

Mäscha 3. – 6. Klasse
MUS-E. Weitgehend prozessorientierte Zusammenarbeit im Thema Wasser aus dem Regelunterricht.